3 Tage Detox für Einsteiger: Einkaufsliste

1

Einkaufsliste 3 Tage Detox

Du möchtest deinen Stoffwechsel entlasten und dein Wohlbefinden steigern? Dann ist der 3 Tage Detox-Plan perfekt für dich.Grüner-Smoothie

Detoxen?! Was soll das bringen? So habe ich auch darüber gedacht, bis ich es probiert habe. Es geht hier nicht darum Diät zu machen. Nein, es ist viel mehr eine „Selbstreinigung“. Die nährstoffreiche und basische Kost entlastet das Magendarm-System und den Stoffelwechsel. Der Körper kann Säuren ausscheiden und sich regenerieren. Was es mit den Säuren und Basen auf sich hat und wie sie unsere Gesundheit, Stressanfälligkeit etc. beeinflussen, lest ihr hier.

Meine ausführlichen Rezepte werde ich euch in einem weiteren Blogbeitrag online stellen (sowie teilweise auf Instagram). Hier ein kleiner Vorgeschmack …

Gerichte für 3 Tage Detox:Porridge

Tag 1

  • Frühstück: Mangobananen-Smoothie mit Kokoswasser
  • Mittagessen: Süßkartoffelsuppe mit Banane
  • Abendessen: Salat mit Sonnenblumenkernen

Tag 2

  • Frühstück: Grüner Smoothie mit Banane, Avocado & Kokoswasser
  • Mittagessen: Paprikasuppe
  • Abendessen: Kohlrabisuppe mit Haselnuss

Tag 3

  • Frühstück: Porridge mit Mango und Mandelmus
  • Mittagessen: Gemüseteller mit Avocadodip
  • Abendessen: Rote Bete-Suppe

Einkaufsliste für 3 Tage DetoxSüßkartoffelsuppe 3 Tage Detox

Obst

1 Mango, 3 Bananen, 1 Zitrone, 1 Orange

Gemüse

1 Süßkartoffel, 1 große Zucchini, 1  Tomate, 1 Möhre, 1 Salatgurke, 3 kleine Zwiebeln, Stück Ingwerknolle, 1 handvoll Feldsalat, 1,5 Avocado, 250 g Rote Bete, gute handvoll Babyspinat, 3 Kartoffeln (mittelgroß), 1 Kohlrabi, 1 rote und eine gelbe Paprika

Sonstiges

Olivenöl, Gewürze wie Meersalz, Pfeffer, italienische Kräuter, Currypulver (oder Currypaste), Chili- und Paprikapulver, 2 TL Sonnenblumenkerne, 3 EL Haferflocken, 1 Kokosnusswasser (ca. 300 ml), Gemüsebrühe, Mandelmus, 1 EL gehackte Haselnüsse, 1 Lorbeerblatt

Viel Spaß beim Detoxen!

Hi, ich bin Maren. Neben meinem Fulltime-Job in der Medienwelt blogge über gesundes Essen, Bauchproblemen dank Unverträglichkeiten und meiner Reiselust. In den letzten Jahren habe ich am eigenen "Leibe" erfahren, wie Bauchprobleme und Wohlbefinden zusammenhängen. Früher probierte ich viele Diäten und hatte ein strenges Sportprogramm. Heute ist mir mein Wohlbefinden und zu leben wichtiger. Wie so oft: Die Mischung macht´s! Studiert habe ich übrigens Sportwissenschaften, weshalb das Thema Fitness hier immer wieder vorkommen wird! :) Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen und freue mich über Feedback!

Leave A Reply

*