Blogger Recognition Award

2

Geile Aktion: Blogger Recognition Awardblogger-recognition-award

Yeah, geile Aktion! Der Blogger Recognition Award dient dazu andere Blogs kennenzulernen und  Lieblingsblogs weiterzuempfehlen. Ich wurde von Stadtnotizen dafür nominiert. Vielen Dank dafür! Ich freue mich darauf über mein kurzes Bloggerleben zu plaudern und weitere Blogs zu nominieren.

Folgende Regeln gelten dafür:

  • Bedanke Dich für die Nominierung
  • Beschreibe Deinen Weg zum Bloggen und gib neuen Bloggern ein paar (hilfreiche) Tipps
  • Nominiere 15 Blogger
  • Lass die Nominierten wissen, dass sie nominiert wurden
  • Verlinke Eve’s ursprünglichen Post (damit jeder das Original sehen kann und nichts verfälscht wird)

Mein Weg zum Bloggen + hilfreiche Tipps

Wie fing alles an? Wie bei allen anderen: klein! Ich bloggte zunächst auf www.umdiewelt.de über meine Reisen. Die erste große Reise war China und der Grund für das Bloggen war einfach: Ich wollte meine besorgten Eltern und Freunde auf dem Laufenden halten. Dabei hatte ich jedoch keine Lust jeder Person einzeln zu schreiben, wo ich bin, wie es mir geht und was als nächstes auf dem Plan steht. Mit dem Reiseblog erzählte ich genau einmal meine Geschichte. Das Bloggen über meine Rucksackreisen macht mir wahnsinnig Spaß, weshalb die Überlegung aufkam einen eigenen Blog zu gründen. Ich habe lange gezögert und erst in diesem Jahr dann Travelversum gegründet.

Die hilfreichsten Tipps für Neu-Blogger:

  • Werde dir klar, wie „professionell“ du bloggen möchtest. Solltest du deinen Blog professionell aufziehen wollen, investiere Zeit und auch ein wenig Geld. Mir hat dabei das Blog Camp wahnsinnig geholfen. Hier wird dein Blog nicht als Nebenbei-Tüdelei betrachtet, sondern als dein Business.
  • Ein Blog kostet dich unglaublich viel Zeit. Es sollte also genau dein Ding sein über das du schreibst, ansonsten lohnt sich der Aufwand nicht.
  • Nicht lange überlegen, sondern machen. Ich wollte von Anfang alles an perfekt machen. Das ist natürlich komplett unrealistisch. Ein Blog ist immer mit viel „try and error“ verbunden. Ich bin auch jetzt schon wieder am überlegen meine Strategie etwas zu ändern. Dein Blog ist ein laufender Prozess, der sich immer wieder verändern kann.
  • Niederlage und Stillstand gehören dazu wie das Schreiben und der Prozess. Nachdem ich mich anfangs viel in das Thema Bloggen eingelesen und anschließend den Blog aufgesetzt habe, war ich ausgelaugt. Das ganze Thema Blog läuft bei mir nur nebenher, d.h. ich setze mich an den Blog, wenn andere ihre Füße hochlegen. Das führte dazu, dass ich im letzten Urlaub bspw. nur Fotos machte und lediglich einen Blogbeitrag schrieb. Habe ich deswegen ein schlechtes Gewissen? Nein. Phasen wie diese sind normal. Trotzdem führe ich den Blog natürlich weiter und habe zurzeit wieder große Motivation.

Blogs, die ich gerne für den Blogger Recognition Award nominiere …

  • Reiseblögle – … weil ich aus dem Schwabenland komme und der Blog einfach ein Stück Heimat ist
  • Maremmageheimtipp – Ein toller Reiseblog über die Toskana mit einem wunderschönen Instagram-Account
  • Auszeitnomaden – Zu alt, um mit dem Rucksack in die Welt zu ziehen? Quatsch sagen Tanja und Stephan in ihrem bunten Reiseblog.
  • Globusliebe – Achtung, Suchtgefahr! Die Bilder und die Geschichten machen einfach Lust auf Urlaub.
  • Goodmorningworld – Dieser Reiseblog macht, dass du dich überall auf der Welt Zuhause fühlst. Ich liebe ihre Geschichten und ihre Einstellung.
  • Genussbummler – Genuss und Reisen – das liegt bei mir auch immer nah beeinander, weshalb dieser Blog einfach dazu muss!
  • Petras Reise Blog – Ein klasse Reiseblog, der vieel Deutschland mit sich bringt (inkl. meinem geliebten Hamburg). Schöne authentische Reisegeschichten.
  • Saskias Beauty Blog – ja, ich weiß. Es sticht etwas aus meiner Reiseblog-Masse heraus, aber ich liebe ihren Youtube-Blog einfach. Viel Herz, Ehrlichkeit und tolle Schminktipps. Ich würde mich sehr freuen ihre Tipps für einen Youtube-Kanal zu lesen! 🙂
  • Querweltein – Übersichtlich, mitreissend und auf den Punkt gebracht – darum mag ich ihren Reiseblog so gerne!
  • Home is where your bag is – Ich liebe Südostasien und dieser Reiseblog gibt dazu einfach fantastische Einblicke und Tipps!
  • Ausreiser – Wer auf schöne Bilder steht und gerne mal gedanklich ausreis(s)t, ist bei diesem Reiseblog genau richtig!
  • Fithealthydi – Einer meiner Lieblings-Fitnessblogs. Besonders toll: Diana kommt auch aus Stuttgart. Neben Fitness findet man hier außerdem Rezepte und sogar Reisen!
  • Groovyplanet – Sehr sympathischer Reiseblog, der Abenteuer, Inspiration und mit einem Blick dahinter verbindet. Klasse!
  • Niedblog – Ein reich bestückter Reiseblog, der mir schon die ein oder andere Reiseinspiration und entsprechenden Tipps dazu gegeben hat. Der Fokus auf das Reisen als Paar gefällt mir besonders!
  • Landmeedchen – Fantastische Geschichten auf deutsch und in englisch aus aller Welt – dazu noch ein bisschen Fokus auf gutes Essen – ein Muss für Reisebegeisterte!
  • Beingfitisfun – Auch so ein Fitness-/Laufblog, von dem ich einfach nicht loskomme. Tolle Lauftipps, Rezepte und alles, was zu einem gesunden, fitten Leben dazugehört.

Hupsi, jetzt sind es doch 16 geworden und ich wüsste noch so viele andere Blogs. Aber wollen wir es mal nicht noch mehr ausreizen.

Ich hoffe, dass möglichst viele Nominierten mitmachen! 🙂

Hi, ich bin Maren. Neben meinem Fulltime-Job in der Medienwelt blogge über gesundes Essen, Bauchproblemen dank Unverträglichkeiten und meiner Reiselust. In den letzten Jahren habe ich am eigenen "Leibe" erfahren, wie Bauchprobleme und Wohlbefinden zusammenhängen. Früher probierte ich viele Diäten und hatte ein strenges Sportprogramm. Heute ist mir mein Wohlbefinden und zu leben wichtiger. Wie so oft: Die Mischung macht´s! Studiert habe ich übrigens Sportwissenschaften, weshalb das Thema Fitness hier immer wieder vorkommen wird! :) Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen und freue mich über Feedback!

Discussion2 Kommentare

  1. Hi Maren,
    vielen Dank für die „Nominierung“ und die netten Worte über meine Website.
    Sei mir aber bitte nicht böse, wenn ich mich nicht nicht beteilige.
    Warum?
    Ich habe gerade erst im Rahmen des „Liebster Award“ u.a. zu ähnlichen Fragen etwas gesagt (http://www.groovyplanet.de/liebster-award-11-fragen-an-groovy-planet). Nämlich auch, dass ich anderen nicht Rat geben möchte. Jedenfalls nicht in so allgemeiner Form (wenn mich jemand konkret etwas fragt, würde ich Unterstützung aber sicher nicht ablehnen).
    Trotzdem habe ich mich zumindest ein wenig dazu ausgelassen, was mir selbst als Leser von Blogs nicht gefällt …
    Wiederholen möchte ich mich damit aber auch nicht. Sorry! 😉
    Liebe Grüße
    Wolfgang

Leave A Reply

*