Detox Rezepte für 3 Tage

0

Detox Rezepte: Der Powerplan für 3 Tage

Diese Detox Rezepte lassen dich ratzfatz wieder wohlfühlen in deiner Haut. Alle Rezepte sind super schnell zubereitet, voller Nährstoffe und – of course – basisch :). Los geht´s!

Hand aufs Herz. Diese Detox Rezepte sind kein Wundermittel für eine schlanke Figur und eine komplette „Entgiftung“ unseres Körpers. Nein. Dieser 3 Tages-Booster hilft dir deinen Stoffwechsel anzuregen, das Magen-Darm-System zu entlasten dich einfach wieder wohler zu fühlen. Alle Rezepte sind leicht und voller wertvoller Nährstoffe. Für alle, die anschließend eine Diät starten möchten – auch das geht nach dem Detoxplan deutlich einfacher. Ein paar Rezepte sind an das Detox-Programm von Fit for Fun angelehnt – ich habe sie allerdings etwas abgeändert.

Hier findet ihr übrigens noch die Einkaufsliste und wichtige Infos zur basischen Ernährung.

So, nicht lange schnacken! Hier sind die Rezepte für die 3 Tage …

Detox Tag 1:

Frühstück: Mangobananen-Smoothie mit KokoswasserMangosmoothie_Detoxrezepte

  • 1 Banane
  • ½ Mango
  • ¼ Gurke
  • 1 EL Mandelmus
  • 100-150 ml Kokoswasser

Banane, Mango und Gurke klein schneiden und mit Mandelmus und Kokoswasser in den Mixer geben.

Mittagessen: Süßkartoffelsuppe mit BananeSüßkartoffelsuppe-Detox

  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 haselnussgroßes Stück Ingwer
  • 1 TL Olivenöl
  • 1 mittelgroße
  • 1 Süßkartoffel
  • 1/2 Banane
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 1 Prise Chili
  • 1/2 TL Curry
  • Saft von 1/2 Orange,
  • 1 EL gehackte Kräuter nach Wahl

Zwiebel und Ingwer, im Öl andünsten. Süßkartoffel schälen, in Stücke schneiden und zugeben. Mitdünsten. Mit der Brühe ablöschen + kurz Minuten köcheln lassen. Bananenstücke und Orangensaft zugeben. Mit Salz, Chili und Curry würzen. Pürieren. Kräuter darüberstreuen.

Abendessen: Salat mit Sonnenblumenkernen

  • 1/2 Zucchini
  • 1/4 Bio-Salatgurke
  • 1 Handvoll Feldsalat (/oder Rukola)
  • 1 Tomate
  • 1 EL gehackte Kräuter nach Wahl
  • 2 TL Sonnenblumenkerne
  • 1 EL Olivenöl
  • 1–2 TL Zitronensaft
  • Meersalz
  • schwarzer Pfeffer

Detox Tag 2:

Frühstück: Grüner Smoothie mit Banane, Avocado & Kokoswasser

Detox Rezepte: Grüner Smoothie

  • 1 Banane
  • 1 handvoll Babyspinat
  • 1/2 Orange
  • 1/2 Avocado
  • 150 ml Kokosnusswasser

Mittagessen: PaprikasuppeDetox Rezepte: Paprikasuppe

  • 1/2 rote und 1/2 gelbe Paprika
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Kartoffel (mittelgroß)
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 1 EL Olivenöl
  • Gewürze nach Belieben

Gemüse zerkleinern, dann Zwiebelwürfel, Paprika- und Kartoffelstücke in Öl andünsten. Danach mit Gemüsebrühe ablöschen, würzen und pürieren.

Abendessen: Kohlrabisuppe mit HaselnussDetox Rezepte: Kohlrabisuppe

  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 TL Olivenöl
  • 1 Kohlrabi
  • 1 kleine Kartoffel
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 1 EL Mandelmus
  • Meersalz, Pfeffer
  • 1–2 TL Zitronensaft
  • 1 EL gehackte frische Kräuter
  • 1 EL gehackte Haselnüsse

Gemüse klein schneiden, in Öl anbraten und mit Gemüsebrühe und Zitronensaft ablöschen. Anschließend pürieren und mit Salz, Pfeffer und Mandelmus abschmecken. Haselnüsse ohne Fett in Pfanne anbraten und mit den Kräutern über die Suppe geben.

Detox Tag 3:

Frühstück: Porridge mit Mango und MandelmusDetox Rezepte: Porridge

  • 3 EL Haferflocken,
  • 1 EL Mandelmus (/oder Mandeln)
  • 1/2 Mango
  • 1/2 Banane
  • • Eine Prise Zimt wenn ihr mögt)

Die Haferflocken dazu einfach in Wasser einweichen und mit Zimt und Mandelmus abschmecken. Danach Mango und Banane klein schneiden und darüber geben.

Mittagessen: Gemüseteller mit AvocadodipDetox Rezepte: Avocado

  • 1 Möhre
  • 1/2 Zucchini
  • 1/2 Bio-Salatgurke
  • 1/2 gelbe und 1/2 rote Paprika
  • 1/2 Avocado
  • 1 TL Olivenöl
  • Meersalz, schwarzer Pfeffer

Gemüse schneiden und mit Avocadodip genießen (dazu Avocado zerdrücken und mit Salz & Pfeffer würzen).

Abendessen: Rote Bete-SuppeDetox Rezepte: Rote Bete-Suppe

  • 1 Zwiebel
  • 1 TL Öl
  • 1 Kartoffel
  • 2 Rote Bete-Kugeln
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • etwas Zitronensaft
  • Meersalz, Pfeffer

Gemüse klein schneiden und in Öl anbraten. Anschließend mit Gemüsebrühe ablöschen und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

Hi, ich bin Maren. Neben meinem Fulltime-Job in der Medienwelt blogge über gesundes Essen, Bauchproblemen dank Unverträglichkeiten und meiner Reiselust. In den letzten Jahren habe ich am eigenen "Leibe" erfahren, wie Bauchprobleme und Wohlbefinden zusammenhängen. Früher probierte ich viele Diäten und hatte ein strenges Sportprogramm. Heute ist mir mein Wohlbefinden und zu leben wichtiger. Wie so oft: Die Mischung macht´s! Studiert habe ich übrigens Sportwissenschaften, weshalb das Thema Fitness hier immer wieder vorkommen wird! :) Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen und freue mich über Feedback!

Leave A Reply

*